Wir haben weiterhin, unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen, für Sie geöffnet!

Liebe Spenderin, lieber Spender bei BioLife!

COVID-19 begleitet uns seit mittlerweile über einem Jahr. Im Namen aller PatientInnen sagen wir Danke, dass Sie auch jetzt weiterhin Plasma spenden kommen. Gerade jetzt, in Zeiten von COVID-19, ist es umso wichtiger, dass PatientInnen auch weiterhin ihre plasma-basierten Therapien erhalten. Sie spielen dabei eine wesentliche Rolle – ohne Ihre Spende gibt es keine Therapien.

Plasma spenden in Zeiten von Corona

Laufend gibt es neue Verordnungen und Maßnahmen und viele fragen sich, was das für Auswirkungen auf die Plasmaspende hat. Hier die wichtigsten Dinge für Sie zusammengefasst.

  • Plasmaspenden ist auch weiterhin extrem wichtig, um die Versorgung all jener Patienten zu gewährleisten, die auf plasmabasierte Therapien oft ein Leben lang angewiesen sind.
  • Vereinbaren Sie bitte unbedingt einen Termin, bevor Sie in unsere Zentren kommen. Dies können sie telefonisch oder online unter plasmazentrum.at/termin machen. Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht so viele Termine wie gewohnt vergeben können, da wir als Schutzmaßnahme die Abstände zwischen den Spenderbetten erhöht haben und dadurch reduzierte Kapazitäten haben.
  • Die Spende ist zu jeder Zeit erlaubt, auch in Zeiten der Ausgangssperre. Sie brauchen dafür keinen Nachweis – falls nötig, reicht das Vorweisen des Spenderausweises.
  • Die Vorlage eines PCR- oder Antigentest ist nicht erforderlich, da die Plasmaspende nicht unter die „körpernahen Dienstleistungen“ fällt.
  • Es besteht eine Tragepflicht von FFP2 Masken sowohl für Spender als auch Mitarbeiter in all unseren Zentren. All jene, die eine Befreiung von der Masken-Tragepflicht haben, bitten wir, aktuell von der Plasmaspende zu pausieren. Bitte halten Sie im gesamten Zentrum einen Meter Mindestabstand zu anderen Personen.
  • Falls Sie in Kontakt mit jemandem waren, der mit COVID-19 infiziert ist oder selbst nicht gesund sind, bitten wir Sie unbedingt zu Hause zu bleiben und Ihren Termin telefonisch abzusagen.
  • Spender, die aus einem Dritt-Staat kommen – wenn Sie die geltenden Einreisebestimmungen nach Österreich erfüllen, können Sie wie gewohnt zur Plasmaspende kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Bestätigungen für die Einreise zur Plasmaspende ausstellen können.

Plasmaspende und die COVID-19 Schutzimpfung

Nach einer Impfung erfolgt eine Rückstellung von der Plasmaspende. Das gilt für Grippeschutzimpfungen, Impfungen gegen Masern und Röteln sowie natürlich auch bei der COVID-19 Impfung:

  • Nach jeder COVID-19 Teilimpfung mit einem mRNA Impfstoff (z.B. BioNTech/Pfizer, Moderna) oder mit einem Vektorimpfstoff (z.B. AstraZeneca, Johnson & Johnson) gelten 14 Tage Spendepause.
  • Falls Sie eine Impfreaktion nach der Impfung zeigen, ist nach Abklingen der Symptome eine weitere Woche zu pausieren.

Aktuelle Öffnungszeiten der Plasmazentren

Aufgrund der neuen Regierungsvorgaben haben wir unsere Öffnungszeiten für Sie angepasst. Deswegen folgen vorübergehend ab dem 09. November 2020 neue Öffnungszeiten für einige unsere BioLife Plasmazentren:

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihre Plasmaspende