Patient Stories

Ricky

Sportliche und unternehmungslustige junge Frau

Ricky trifft man beim Klettern genauso wie beim Rockkonzert. Wenn es die Zeit erlaubt, reist sie gerne – kürzlich hat sie New York erkundet. Man käme nicht auf die Idee, dass Ricky krank sein könnte. Ricky leidet unter einem genetischen Defekt bei der Blutgerinnung, namens Dysfibrinogenämie. Das heißt, jede kleinste Operation (z.B. eine Blinddarmentfernung) hätte – ohne Vorab-Gabe von aus Blutplasma hergestellten Medikamenten – schlimme gesundheitliche Folgen für sie.

Celina

Kunststudentin aus Leidenschaft

Celina liebt es mit ihren beiden Hunden im Freien zu spielen, segeln zu gehen und zu malen. Noch bis vor wenigen Jahren wäre es für sie undenkbar gewesen, jemals eine Universität zu besuchen. Celina leidet an einem primären Immundefekt, der erst im Teenageralter entdeckt wurde. Alle 3 Wochen erhält Celina eine Infusion ihres Medikaments. Ohne die regelmäßige Einnahme ihrer Medikamente hätte sie nie ihre Träume verwirklichen und Kunst studieren können. Für sie ist jeder Plasmaspender  ein Held, weil er ihr trotz Erkrankung ein „normales“ Leben ermöglicht.

Karin

Engagiert für Menschen mit seltenen Krankheiten

Die Erkrankung von Karin wurde erst im Alter von 38 Jahren zufällig entdeckt. Durch den primären Immundefekt, wurde ihr Immunsystem derart geschwächt, dass sie ständig in ärztlicher Behandlung oder im Krankenhaus sein musste und im Alltagsleben mit ihrer Familie sehr eingeschränkt war. Seit sie Medikamente aus Blutplasma bekommt, geht es ihr viel besser und sie konnte erstmalig mit ihrer Familie einen Auslandsurlaub machen. Sie gründete den Verein „Österreichische Selbsthilfegruppe für primäre Immundefekte“ (ÖSPID).

Michael

Begeisterter Basketball-Spieler und Leichtathlet

Michael entwickelte schon als Baby bei fast jeder Berührung und Bewegung „blaue Flecken“, die von einer angeborenen Gerinnungsstörung stammten. Seine beiden Geschwister waren völlig gesund und er litt sehr darunter, nicht mit ihnen spielen zu können. Als seine Hämophilie-Erkrankung mit Produkten aus Blutplasma behandelt wurde, verbesserte sich sein Zustand zusehends und er konnte wie ein gesundes Kind wieder an allen Aktivitäten teilnehmen. Heute ist er dank der Behandlung mit Medikamenten aus Blutplasma ein begeisterter Basketball-Spieler und Leichtathlet.