Plasmaspenden Hilft

Mit Plasmaspenden Leben retten

Viele lebensrettende Medikamente werden aus Plasma hergestellt. Die Gerinnungsfaktor Präparate gehören zu den bekanntesten aus Plasma hergestellten Medikamenten. Seit den 60er Jahren kann der Gerinnungsfaktor VIII aus menschlichem Blutplasma isoliert und zur Behandlung eingesetzt werden.

Bluter haben heute durch den Einsatz von Plasmapräparaten nahezu die gleiche Lebenserwartung und Lebensqualität wie gesunde Menschen.

Fibrinogen, das bei inneren Verletzungen eingesetzt wird, und Thrombin oder Fibrinkleber, der unter anderem zum lokalen Wundverschluss verwendet wird, sind Beispiele für andere Gerinnungskonzentrate, die aus Plasma hergestellt werden.

Albumin ist ein weiteres Arzneimittel, das aus Blutplasma gewonnen wird. Bei schweren Verletzungen, großen Operationen, gro ßflächigen Verbrennungen oder auszehrenden Krebserkrankungen wird es eingesetzt.

Immunglobuline sind für den menschlichen Organismus bedeutende Antikörper, die vorbeugend oder zur Behandlung von lebensbedrohlichen Infekten wie Tetanus, Tollwut oder Hepatitis eingesetzt werden. Menschen mit angeborenem Antikörpermangel können mit Immunglobulin-Präparaten erfolgreich behandelt werden.